bridgingIT integriert Heidelberg Mobil International

Zusammenschluss ergänzt Leistungsportfolio der bridgingIT-Familie und verschafft Heidelberg Mobil International einen renommierten Integrationspartner für seine Deep Map™-Technologie

 

 

Mannheim und Heidelberg, 5. Juni 2018. – Die Mannheimer BridgingIT GmbH (bIT) und die Heidelberg Mobil International GmbH (HD Mobil) gehen ab sofort gemeinsame Wege. Wie Vertreter beider Unternehmen heute mitteilten, wurde die Heidelberg Mobil International GmbH in die bridgingIT-Familie integriert. Die Heidelberger Technologieschmiede bleibt dabei als Marke, Gesellschaft und Geschäftspartner für ihre Kunden erhalten und wird insbesondere ihre Deep Map™-Technologie eigenständig weiterentwickeln. bridgingIT wird dabei als produktneutraler, unabhängiger Integrationspartner agieren.

Beide Unternehmen sind Vereinsmitglieder des IT-Netzwerks Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) und arbeiten schon seit einiger Zeit in strategischer Partnerschaft zusammen. Für bridgingIT resultiert aus dem Zusammenschluss vor allem eine Erweiterung seines Leistungsportfolios und eine Stärkung seines Know-hows im Bereich der mobilen Technologien. HD Mobil erhält durch die Eingliederung in die bridgingIT-Familie mehr Kompetenzen, mehr Sicherheit und bessere Skalierbarkeit in einem größeren und schlagkräftigeren Team.

Beide Unternehmen haben ihren Ursprung in der Rhein-Neckar-Region. Heidelberg Mobil mit Wurzeln in der wissenschaftlichen Forschung und bridgingIT als unabhängiges Beratungsunternehmen, das vor zehn Jahren in Mannheim gegründet wurde. Regionalität und Kundennähe gehören für beide Unternehmen seit jeher zur Unternehmensphilosophie. Doch die Annäherung, die jetzt zum Brückenschlag in die Integration führte, hatte nicht nur geografische Gründe. Dazu sagte Klaus Baumgärtner, einer der beiden Geschäftsführer der BridgingIT GmbH:

„Der Zusammenschluss war eine Idee, deren Zeit einfach gekommen war. Und alle Beteiligten profitieren gleichermaßen vom neuen Unternehmensgefüge: bridgingIT, das jetzt auf die enorme Erfahrung und Kompetenzen im Umfeld mobiler Technologien und ortsbezogener Lösungen seiner neuen Tochter bauen kann, und ebenso Heidelberg Mobil, das jetzt gemeinsam mit einem stark wachstumsorientierten und schlagkräftigen Integrationspartner agieren kann. Das gemeinsame Ziel ist die Festigung der Positionierung als starker Partner für digitale Geschäftsprozesse mit Ortsbezug, Indoor Navigation, Location-Based-Services, Spatial Analysis und Spracherkennung.“

Ähnlich äußerte sich Dr. Matthias Jöst, einer der beiden Geschäftsführer der Heidelberg Mobil International GmbH: „Für uns bringt die Integration in bridgingIT erhebliche Vorteile. Wir können nun unsere Kompetenzen in den Bereichen Indoor Navigation, Location Based Services und digitale Geschäftsprozesse unter dem Dach eines sehr starken Unternehmens ausbauen. Dabei treten wir am Markt weiterhin eigenständig auf, bewahren unsere Markenidentität und profitieren zugleich vom hervorragenden Marktzugang und der hohen Marktreputation von bridgingIT. Für unsere Kunden und Partner, die unverändert von unserem Team beraten und betreut werden, birgt die Integration ebenfalls großes Potenzial und den Vorteil einer langfristig stabilen Positionierung am Markt.“ Und Geschäftsführer Dr. Carsten Günther fügte mit Blick auf das Aufgabenfeld „Software-Services und -Lösungen“ hinzu: „Unsere Stärken bei kundenorientierten mobilen Software-Lösungen und Java-basierten Enterprise-Systemen werden wir jetzt bei den Kunden der bridgingIT zum Einsatz bringen können. Das verschafft uns großartige Möglichkeiten.“

Wissenswertes zu bridgingIT
Die BridgingIT GmbH wurde 2008 in Mannheim gegründet. Heute berät das IT-Unternehmen Kunden des gehobenen Mittelstands und Konzernkunden bei der Umsetzung von Unternehmensstrategien und beim Einsatz modernster Technologien. Es beschäftigt an neun Standorten in Deutschland und in der Schweiz mehr als 500 Mitarbeiter. Zur Unternehmensgruppe gehören neben der im Juni 2018 akquirierten Heidelberg Mobil International GmbH auch die CraftingIT GmbH in Magdeburg und die fastahead GmbH & Co. KG in Berlin. Der Jahresumsatz der Unternehmensgruppe lag im Geschäftsjahr 2017 bei über 83 Millionen Euro. (Weitere Informationen: https://www.bridging-it.de.)

Wissenswertes zu Heidelberg Mobil International
Die Heidelberg Mobil International GmbH entstand 2007 als Ausgründung aus dem Forschungsinstitut European Media Laboratory GmbH. Alleinstellungsmerkmal des auf Indoor Navigation, Location Based Services und Asset Tracking spezialisierten Unternehmens ist die Deep Map™-Technologie, die eine nahtlose Navigation auf komplexen Geländen und innerhalb von Gebäuden ermöglicht. Das Unternehmen hat seinen Sitz auf dem Campus der Universität Heidelberg und betreibt weitere Standorte in Vancouver, Minsk und Barcelona. Derzeit arbeiten über 50 Mitarbeiter bei Heidelberg Mobil. (Weitere Informationen: https://www.heidelberg-mobil.com/.)

Ansprechpartner für Medienanfragen:

BridgingIT GmbH
Andreas W. Frary, +49 152 566 940 18
andreas.frary@bridging-it.de

Heidelberg Mobil International GmbH
Michael Schweitzer, +49 179 130 83 61
michael.schweitzer@heidelberg-mobil.com

Verwandte Artikel