Heidelberger Kartentechnologie für die Consumer Electronics Show

Die Deep MapTM gibt in Las Vegas Orientierung: Auf der weltgrößten Fachmesse für Unterhaltungselektronik werden vom 9.-12. Januar 2018 wieder über 180.000 Besucher erwartet. Für Orientierung auf dem weitläufigen Gelände sorgt wie bereits im Vorjahr die mobile 3D-Kartentechnologie der Heidelberg Mobil International GmbH. Integriert in die offizielle Messe-App, die auch 2018 von der führenden Mobile Technology Platform Eventbase bereitgestellt wird, trägt die Deep MapTM zu einem höchst personalisierten Nutzererlebnis mit nahtlosem Indoor-/Outdoor-Routing bei.

Auch im 51. Jahr ist auf der CES mit aufregenden Highlights und bahnbrechenden Innovationen zu rechnen, die weltweit Branchentrends setzen werden. „More whoa than ever before“ verspricht die Consumer Technology Association (CTA) dem exklusiven Fachpublikum der Megaveranstaltung, das mit Spannung die 20.000 Produktneuheiten, 1175 Sprecher, 4000 Aussteller aus verschiedensten Technologiebereichen sowie die zahllosen Events erwartet.

Um im Messedschungel nicht den Überblick zu verlieren, bietet die CTA ihren Besuchern eine personalisierte Messe-App, die Branchenführer Eventbase exklusiv für die Veranstaltung geschaffen hat. Als digitaler Assistent führt die App durch das umfangreiche Programm und lässt Nutzer ihren Messebesuch hochindividuell planen.

Dank der Deep MapTM Technologie des IT-Unternehmens Heidelberg Mobil International GmbH müssen sich die Besuchermassen dabei nicht auf ihren Orientierungssinn oder Messepläne verlassen. Die ganzheitliche, dynamische Kartentechnologie zeigt App-Nutzern den direkten Weg zum nächsten Ziel – ob vom erfolgreichen Meeting zum hippen Event oder von der Monorail-Station zum interessantesten Gadget. Eine Suchfunktion erleichtert die Navigation zu spezifischen Ausstellern oder anderen Zielpunkten.

Die Karte zur App umfasst neben dem Las Vegas Convention and World Trade Center (LVCC) unter anderem das Westgate Las Vegas Resort & Casino, das Sands Expo and Convention Center, The Venetian sowie das ARIA Resort & Casino. Mehr als 3500 Stände und Session Rooms auf verschiedenen Stockwerken werden in der Karte dargestellt. Über Open Street Map Daten bildet die Deep MapTM dabei auch weite Teile des Las Vegas Strips mit ab, einschließlich 31 der beliebtesten Hotels.

Dies erleichtert der Tech-Crowd nicht nur die Anreise, sondern garantiert eine lückenlose Navigation zwischen Innenräumen und Außengelände. „Für nahtloses Indoor-/Outdoor-Routing haben wir dieses Jahr auch die Stationen der Las Vegas Monorail und die wichtigsten Shuttle- und Transportrouten wie C Space Shuttle und Tech Express in die Karte mit aufgenommen“, so Geschäftsführer Dr. Matthias Jöst. „CES-Besucher sollen sich mit der Deep MapTM durchgängig orientieren können.“

Ansprechpartner Deutschland:

Dr. Matthias Jöst
+49 6221 4299-300

Ansprechpartner Nordamerika:

Pascal Morschbach
+1 604 992 9173
pascal.morschbach@heidelberg-mobil.com

Verwandte Artikel